Mit Vitamin B1 Konzentration und Leistungsfähigkeit steigern

Startseite / Vitalstoffe / Mit Vitamin B1 Konzentration und Leistungsfähigkeit steigern

Vitamin B ist eine Vitamin-Gruppe, in der acht Vitamine zusammengefasst sind. Daraus liefert uns Vitamin B1 hauptsächlich Energie für die Gewinnung von Nährstoffen. In diesem Beitrag möchte ich Ihnen einige Tipps geben, wie Sie auch dieses wichtige Vitamin problemlos in Ihren Speiseplan integrieren und damit Ihre Konzentration und Leistungsfähigkeit steigern.

Wissenswert: Vitamin B1, auch Thiamin genannt, ist eines der am längsten bekannten Vitamine, denn es wurde vor etwa 100 Jahren als erstes Vitamin überhaupt entdeckt.

Wenig, aber wichtig – Vitamin B1

Wenn wir uns die Referenzwerte zu Vitaminen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung ansehen, könnte man meinen, dass ein Vitamin, von welchem man nur 1 mg am Tag benötigt, schnell aufgenommen sei. Nur ist das wirklich so? In gewissen Lebensmitteln sind Vitamine wirklich nur in Spuren vorhanden, deswegen ist es so wichtig, sich ausgewogen mit unverarbeiteten Lebensmitteln zu ernähren. Fertigprodukte enthalten aufgrund der Herstellung kaum Vitamine, da diese Licht- und hitzeempfindlich sind.

Was kann auf einen Mangel an Vitamin B 1 hindeuten?

  • Wir verspüren nur ein oder zweimal am Tag Hunger (Appetitlosigkeit),
  • haben häufig Krämpfe oder Konzentrationsprobleme, 
  • bemerken Wassereinlagerungen oder Gleichgewichtsstörung, 
  • fühlen uns nur eingeschränkt leistungsfähig, sind leicht reizbar oder stellen Angstzustände fest.

Warum ist also Vitamin B1 so wichtig?

Ohne diesem Vitamin können unsere Nerven nicht richtig funktionieren. Dadurch können Reize nicht weitergeleitet werden oder werden fehlgeleitet. Ebenso kann der Körper keine Energie produzieren, wenn ihm dieses Vitamin fehlt. Bessere Konzentration durch eine mit Vitamin B1 gefüllte Ernährung hilft dem Körper, ins Besonderes dem Gehirn. Denn dieses benötigt hauptsächlich Glucose. Kohlenhydrate und Eiweiße können nicht abgebaut und verstoffwechselt werden, wenn das Vitamin fehlt. Ein Systemfehler, den wir schnell beheben können, indem wir das richtige essen.

Das Rezept zur gesunden VITAMIN B1 BOWL

Worauf also noch warten. Sonja hat uns gleich noch ein leckeres Rezept mitgebracht. Wie wäre es also mit einer Vitamin B1 Bowl (engl. für „Schale“)?

Zutaten (für eine Portion)

  • 50g Vollkorn-Basmati-Reis
  • 50g Linsen, rot
  • 100g Brokkoli
  • 100g Zucchini
  • 50g Tomaten, Cocktail
  • 50g Karotte
  • 10g Sonnenblumenkerne

Dressing:

  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Tahin
  • 1 Teelöffel Ahornsirup
  • 1/2 Limette
  • 1 Teelöffel Mandelmus
  • Salz

Zutaten

  1. Reis und Linsen waschen und in der 2,5 fachen Menge an Salz-Wasser gar werden lassen. 1x aufkochen lassen und dann auf der kleinsten Stufe gar ziehen lassen (ca. 35 – 45 Min.)
  2. Brokkoli waschen und klein hacken oder in Stücke reißen und 2 Minuten im kochenden Wasser blanchieren. Damit die Vitamine nicht verloren gehen, empfehle ich klein hacken, denn man kann ihn auch roh essen.
  3. Zucchini waschen und reiben
  4. Tomaten waschen und halbieren
  5. Karotte schälen und reiben
  6. ggf. 1/2 Zwiebel fein schneiden und dazu geben, wenn man es etwas herzhafter haben möchte.

Das Gemüse und den Reis sortenrein in eine Schüssel oder auf einen Teller geben und das Dressing darüber verteilen.

Die Sonnenblumenkerne werden am Schluss darauf gestreut. Sie werden nicht geröstet, denn durch die Hitze geht das Vitamin B1 kaputt.

Tipp 1: Wem die Kalorien zu viel sind, kann statt 2 EL Olivenöl nur einen EL Olivenöl nehmen und die fehlende Flüssigkeit mit Wasser auffüllen.

Tipp 2: Egal ob über dem morgendlichen Müsli oder der Suppe am Abend, täglich 1 – 2 Esslöffel Sonnenblumenkerne lassen sich vielseitig ergänzen.

Serviervorschlag (Foto: Farhad Ibrahimzade @ Unsplash)

Bildnachweis(e)

Mit Vitamin B1 Konzentration und Leistungsfähigkeit steigern

Foto: Engin Akyurt (Unsplash)

Mehr zu Vitalstoffe lesen

Schreibe einen Kommentar