Du musst halt einfach weniger essen…

Wer hat diesen Satz nicht schon einmal gehört, wenn es um das Thema Abnehmen geht.
„Senke einfach deine Kalorienzufuhr und schon purzeln die Kilos“ heißt es oft.

Doch was das Endresultat ist, wissen meist die Wenigsten. Sie schrauben die Essensmenge herunter, lassen Mahlzeiten ganz ausfallen. Am Anfang stört noch der Hunger, doch nach einer Weile ist auch dieser versiegt und man kaut zufrieden auf ein paar Salatblättern ohne Dressing herum.

Nun, da man so wenig isst, müsste man doch eigentlich ganz schnell abnehmen, oder?

Komisch, wieso bleibt die Waage aber plötzlich stehen? Wieso nimmt man nicht mehr ab, sondern vielleicht sogar zu?

Das ist der Moment, wo jeder begreifen sollte, dass er seinen Körper in einen tiefen Winterschlaf versetzt hat.

 

Willkommen in der Vergangenheit

Unser liebe Körper ist noch nicht im 21. Jahrhundert angekommen, sondern erinnert sich noch all zu gut an die vielen Hungersnöte und kargen, kalten Monate in denen jede Fettreserve überlebensnotwendig war. In diesen Zeiten, wurde der Stoffwechsel so weit heruntergefahren, dass möglichst alles der verzehrten Nahrung verwertet und in Fett angelegt wurde.

Schrauben wir heute die Essensmenge drastisch hinunter, ist dies für den Körper ein eindeutiges Warnsignal und er geht in Habachtstellung. Ganz nach dem Motto: „Achtung, Hungersnot ist im Anmarsch“.

 

Hilfe ist nahe

Wenn Sie sich in diese Falle getappt vorfinden, dann besuchen Sie mich sehr gerne für eine Ernährungsberatung in München oder Moosburg, in welcher Sie erfahren wie Sie Ihren Körper wieder „aufwecken“ können.

Zusammen erarbeiten wir Ihre perfekt zu Ihnen passende gesunde Ernährung und bringen Ihren Stoffwechsel wieder auf Trapp.